TeleTrusT-Innovationspreis 2020

Ausgezeichnete Produktfamilie

Bild: Infodas GmbH

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) hat die SDoT-Produktfamilie als Cross Domain Solution (CDS) von Infodas mit dem diesjährigen Innovationspreis für innovative, vertrauenswürdige und praxistaugliche IT-Sicherheitslösungen ausgezeichnet. Seit 1999 erfolgt die Auswahl des Preisträgers durch eine unabhängige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft auf Basis zahlreicher Kriterien. Die Preisübergabe erfolgte vor einem Fachpublikum am 3. November. Verleihungsort war das T.I.S.P. Community Meeting in Berlin, das jährliche große Absolvententreffen des Expertenzertifizierungsprogramms ‚TeleTrusT Information Security Professional‘. Die Produktfamilie erlaubt es, Netzwerke unterschiedlicher Sicherheitseinstufungen als Cross Domain Solution sicher miteinander zu verbinden und vertrauens- bzw. schutzbedürftige Daten abzusichern und Daten, die es aufgrund ihrer Einstufung erlauben, kontrolliert auszutauschen. Zu SDoT gehören zwei Security-Gateways, eine Datendiode und ein Labelling Service zur sicheren Datenklassifizierung jeweils als Security-Appliance für die Digitalisierung in hochsensiblen Bereichen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH
Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH
„Gleiche Stellfläche – Leistung verdoppelt“

„Gleiche Stellfläche – Leistung verdoppelt“

Die Digitalisierung schreitet auch bei Maschinen und Anlagen für den Medizin- und Pharmabereich rasch voran. Viele Anbieter in dieser Branche suchen nach Möglichkeiten, arbeitsintensive Prozesse produktiver und flexibler zu gestalten, ohne zusätzliche Stellfläche schaffen
zu müssen. Wie sich solche Herausforderung meistern lassen, erklärt Lazaros Patsakas, Experte für Medical
Device Assembly (MDA) und adaptive Fertigung bei B&R.