IoT Breakthrough Awards

Lynx Software Technologies gewinnt Preis

Bild: Lynx Software Technologies, Inc.

Lynx Software Technologies gibt bekannt, dass Lynx Mosa.ic im Rahmen der IoT Breakthrough Awards zur ‚IoT Security Platform of the Year‘ gekürt wurde. Die jährlich ausgelobten Awards vergibt die führende Marktforschungsorganisation IoT Breakthrough als Anerkennung von Top-Unternehmen, -Technologien und -Produkten im globalen Internet-of-Things (IoT)-Markts von heute. Die Technologie wird in Form maßgeschneiderter Pakete zur Unterstützung spezifischer Anwendungsfälle angeboten: Für die Industrie, für UAVs/Satelliten und für Luftfahrtelektronik. Die Version für die Industrie kombiniert den bewährten Separation Kernel Kypervisor LynxSecure mit einigen Gastbetriebssystemen einschließlich Linux und Microsoft Windows und einer Reihe von Systemintegrationen einschließlich der Konnektivität mittels der IoT-Edge-Plattform Microsoft Azure. Es ermöglicht unternehmenskritische Edge-Anwendungen aufgrund deterministischer Echtzeit-Performance, Vorteilen für Sicherheit und Schutz, integriert jedoch gleichzeitig auch mit Diensten für die Cloudinfrastruktur und Datenanalyse.

Lynx Software Technologies, Inc.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Die Branche der Sensorik und Messtechnik verzeichnete bereits im ersten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg, im zweiten Quartal stabilisieren sich die Umsätze bei einem Plus von einem Prozent. Die Auftragseingänge der Branche bleiben stabil bei plus einem Prozent. Kurzarbeit war auch im zurückliegenden Quartal in der Sensorik und Messtechnik nicht mehr relevant.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Stellschrauben neu justiert“

„Stellschrauben neu justiert“

In der Automatisierungstechnik ist viel in Bewegung. Einerseits halten neue Technologien Einzug, die den
Anbietern neue Geschäftsmodelle und den Anwendern neue Möglichkeiten versprechen. Andererseits sieht sich die Branche als tragende Säule der Fertigungsindustrie verschiedenen neuen Herausforderungen gegenüber.
Inmitten dieses Wandels hat sich im Hause Sigmatek ein Generationswechsel vollzogen. Das SPS-MAGAZIN
hat bei Geschäftsführer Alexander Melkus nachgehakt, wie sich die Verjüngungskur in der Chef-Etage auf die Strategie und die technologische Roadmap des Unternehmens auswirkt.