Embedded-Plattform für Kommunikation und Bildverarbeitung

Bild: Topic Embedded Systems

Aries Embedded stellt das kompakte und integrierte System-on-Module (SoM) Miami MPSoC von Topic Embedded Systems vor. Das Miami MPSoC vereint MPU, CPU, GPU, VCU und FPGA auf einem SoM und ist für alle Anwendungen, die die Kombination aus Applikationsprozessor und FPGA verwenden, geeignet. Das SoM integriert alle wichtigen Funktionalitäten, um den Rechenkern für ein komplettes Embedded-System zu liefern, auf dem z.B. Linux oder FreeRTOS läuft. Das Modul basiert auf der Xilinx-SoC-16nm-Technologie unter Verwendung von Zynq Ultrascale+-ZU6/ZU9/ZU15. Die Plattform eignet sich besonders für Anwendungen mit Phased-Array-Ultraschall und Radar, die eine effektive Verarbeitungsleistung, Hochgeschwindigkeitskommunikation oder auch Software Defined Radio (SDR) erfordern. Die Einsatzbereiche umfassen die (sichere) Kommunikation, Luft- und Raumfahrt, Audio/Video sowie die medizinische und industrielle Bildverarbeitung. Das Miami MPSoC kombiniert eine leistungsfähige und integrierte programmierbare Logik mit dedizierten harten IP-Blöcken, wie DSP-Cores, Speichercontrollern und PCIe-Endpoints auf einem Board von 70 auf 68,4mm. Die Verbindung mit dem Basisboard realisieren zwei Steckverbinder mit 240 Pins. Das SoM ist sowohl für den kommerziellen Temperaturbereich mit 0 … +70°C als auch für den industriellen Temperaturbereich von -40 … +85°C erhältlich. Alle für den Betrieb notwendigen Systemkomponenten sind integriert, einschließlich Speicher, Stromversorgung, Debugging-Möglichkeiten und verschiedene Abschlüsse.

ARIES Embedded GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Vom Smart 
Building in die Smart Factory

Vom Smart Building in die Smart Factory

Über mehr als drei Jahrzehnte gewachsen, ist das Themenspektrum im SPS-MAGAZIN heute sehr umfangreich, thematisch angrenzend wurden neue Medien ins Leben gerufen. Dieses Mal schlagen wir die Brücke zum smarten, automatisierten Gebäude. Das Fachmagazin
GEBÄUDEDIGITAL berichtet Gewerke-übergreifend über moderne Elektroinstallation und Gebäudetechnik.