Ethernet-APL jetzt verfügbar

Bild: APL Project

Auf der gemeinsamen Pressekonferenz der Organisationen Fieldcomm Group, ODVA, OPC Foundation und Profibus & Profinet International im Rahmen der virtuellen Achema informierte das APL-Projekt zum aktuellen Status des neuen, eigensicheren, für zweiadrige Kabel ausgelegten Physical Layers. Nach drei Jahren Kooperation zwischen den Organisationen und Zulieferern ist die Arbeit am 10MBit/s-Standard nun abgeschlossen. Technische Spezifikationen, Teststandards sowie Zweidraht-Ethernet-Physical-Layer-Komponenten, die den Einsatz von Highspeed-Kommunikation in Feldgeräten für Ex-Bereiche ermöglichen sollen, sind bereits verfügbar. „Wir freuen uns sehr über die Veröffentlichung der Technologiespezifikationen und Engineering Guidelines, die den Grundstein für eine Transformation von Prozessanlagen anhand von Ethernet-APL legen“, kommentierte Dr. Jörg Hähniche, Vorsitzender des APL-Lenkungsausschusses. Ethernet-APL unterstützt die Protokolle Ethernet/IP, HART-IP, OPC UA, Profinet sowie übergeordnete Netzwerkprotokolle. Derzeit läuft die Fertigstellung der Konformitätstests bei den Organisationen, die Teil des APL-Projekts sind. Erste Produkte sollen in Kürze mit zertifizierter Konformität erhältlich sein.

PROFIBUS Nutzerorganisation
https://www.ethernet-apl.org/

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige