Ganzheitliche industrielle Vernetzungslösungen

Belden zeigt auf der SPS Lösungen vom Sensor bis in die Cloud für industrielle Netzwerkdesigner, Installateure und Netzwerkadministratoren sowie eine Reihe neuer Produkte von Hirschmann und Lumberg Automation. Die kompakten Managed Bobcat PoE Switches von Hirschmann unterstützen an allen Ports Power over Ethernet (PoE/PoE+) mit bis zu 240W und Echtzeitkommunikation über Time Sensitive Networking. Aufgrund erweiterter Sicherheitsfunktionen tragen diese Switches dazu bei, dass Hersteller sichere Netzwerke aufbauen können.Die robuste Multiport-Firewall Eagle40 der nächsten Generation ermöglicht eine umfassende Sicherheitslösung, mit der die Betriebszeit heutiger hochautomatisierter Prozesse sichergestellt werden kann. Die Firewall unterstützt sowohl dynamisches OSPF Routing als auch VRRP Router Redundanz. Durch das HiSecOS-Betriebssystem und DPI-Module bietet diese industrielle Firewall eine anpassbare Lösung. Weiter treibt Belden Single Pair Ethernet voran. In Kombination mit der Funktionalität von TSN unterstützt das leichte und dünne Kabel PoDL (Power over Data Lines) sowie die Übertragung über Entfernungen von bis zu 1000m.

Belden Electronics GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Die Branche der Sensorik und Messtechnik verzeichnete bereits im ersten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg, im zweiten Quartal stabilisieren sich die Umsätze bei einem Plus von einem Prozent. Die Auftragseingänge der Branche bleiben stabil bei plus einem Prozent. Kurzarbeit war auch im zurückliegenden Quartal in der Sensorik und Messtechnik nicht mehr relevant.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Stellschrauben neu justiert“

„Stellschrauben neu justiert“

In der Automatisierungstechnik ist viel in Bewegung. Einerseits halten neue Technologien Einzug, die den
Anbietern neue Geschäftsmodelle und den Anwendern neue Möglichkeiten versprechen. Andererseits sieht sich die Branche als tragende Säule der Fertigungsindustrie verschiedenen neuen Herausforderungen gegenüber.
Inmitten dieses Wandels hat sich im Hause Sigmatek ein Generationswechsel vollzogen. Das SPS-MAGAZIN
hat bei Geschäftsführer Alexander Melkus nachgehakt, wie sich die Verjüngungskur in der Chef-Etage auf die Strategie und die technologische Roadmap des Unternehmens auswirkt.