Modularisierung und Miniaturisierung im Fokus
Bild: HARTING AG & Co. KG

Harting hat für den Han-B-Standard ein neues Format entwickelt: Der Han L32 B soll die Flexibilität in der Auswahl des richtigen Rechtecksteckverbinders für Industrieapplikationen erhöhen. Mit ihm können Anwender zwei Schnittstellen der Baugröße 16 B ersetzen und so über 40% Bauraum einsparen. Dies soll eine Übertragung von Leistung, Signalen und Daten ist folglich mit einer geringeren Zahl von Schnittstellen und weniger Bauteilen möglichen. Viele Anwendungen, z.B. in der Robotik, können zudem vom geringeren Gewicht profitieren, das sich aufgrund der Reduktion ergibt. Ein Han-L32-B-Gehäuse bietet Platz für einen Han-E-Isolierkörper mit 32 Kontaktstellen (16A/500V) oder für einen Han-Modular Gelenkrahmen, in den bis zu acht Module passen. Anwender können aus der Vielzahl vorhandener Han-Modular-Module passende Schnittstelle für ihre Applikation zusammenstellen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige