Praktische Interpretationshilfen zur DIN EN60204-1

Bild: VDE Verlag GmbH

Elektrotechnik vs. Maschinenbau, ein klassischer Konflikt für alle Beteiligten, denn die elektrische Ausrüstung einer Maschine ist nur ein Teil der Maschine. Der Maschinenbauer ist in der Regel für die Ausführung und Funktion einer Maschine insgesamt verantwortlich. Das Buch enthält hierzu praktische Interpretationshilfen zu allen Abschnitten der DIN EN60204-1 (VDE0113-1) „Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen“ in der die Anforderungen festgelegt sind. Die Norm umspannt den umfangreichen Bereich der elektrischen Ausrüstung für kleine Maschinen bis hin zu großen Maschinenanlagen. Die Neuerscheinung liefert unter anderem: praktische Interpretationshilfen zur DIN EN60204-1 (VDE0113-1), die Darstellung der Einbindung der Norm in das Konzept der Maschinensicherheit und der europäischen Normen sowie Erläuterungen, Kommentare und aufgeführten Beispiele, die es ermöglichen, die wesentlichen Schutzziele der Norm zu begreifen und diese auch umzusetzen.

VDE Verlag GmbH • 624 S. • ISBN 978-3-8007-5617-9

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Die Branche der Sensorik und Messtechnik verzeichnete bereits im ersten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg, im zweiten Quartal stabilisieren sich die Umsätze bei einem Plus von einem Prozent. Die Auftragseingänge der Branche bleiben stabil bei plus einem Prozent. Kurzarbeit war auch im zurückliegenden Quartal in der Sensorik und Messtechnik nicht mehr relevant.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Stellschrauben neu justiert“

„Stellschrauben neu justiert“

In der Automatisierungstechnik ist viel in Bewegung. Einerseits halten neue Technologien Einzug, die den
Anbietern neue Geschäftsmodelle und den Anwendern neue Möglichkeiten versprechen. Andererseits sieht sich die Branche als tragende Säule der Fertigungsindustrie verschiedenen neuen Herausforderungen gegenüber.
Inmitten dieses Wandels hat sich im Hause Sigmatek ein Generationswechsel vollzogen. Das SPS-MAGAZIN
hat bei Geschäftsführer Alexander Melkus nachgehakt, wie sich die Verjüngungskur in der Chef-Etage auf die Strategie und die technologische Roadmap des Unternehmens auswirkt.