Optimierung der digitalen Transformation

Schutz vor Hackern und Fälschern

CodeMeter stellt die digitale Transformation in der Automobilindustrie vor, indem die Lösung Desoutter bei der Einführung neuer Geschäftsmodelle unterstützt.
CodeMeter stellt die digitale Transformation in der Automobilindustrie vor, indem die Lösung Desoutter bei der Einführung neuer Geschäftsmodelle unterstützt.Bild: Wibu-Systems AG

Wibu-Systems hat für das französische Unternehmen Desoutter Industrial Tools in Nantes eine sichere und flexible Lizenzierungslösung implementiert. Dadurch kann das Unternehmen seine Software monetarisieren und gleichzeitig seine Produkte flexibler anbieten, um den dynamischen Marktanforderungen von Industrie 4.0 gerecht zu werden. Die CodeMeter-Technologie bietet Lizenzierung, Schutz und Security und erlaubt es, Industriewerkzeuge bedarfsgerecht durch über Software freigeschaltete Funktionen zu verkaufen. So kann schnell auf Kundenwünsche und Marktveränderungen reagiert und gleichzeitig geistiges Eigentum geschützt werden. Über Nutzungseinheiten können Kunden von Desoutter die jeweils benötigten Funktionen und Services beliebig einsetzen. Werden bestimmte Services nicht mehr benötigt, können die unverbrauchten Nutzungseinheiten zurückgegeben und für andere Services eingesetzt werden. Wichtig ist der Schutz der Nutzungseinheiten. Einerseits soll es Kunden möglich sein, Nutzungseinheiten elektronisch zu kaufen, und andererseits müssen diese Nutzungseinheiten vor Hackern oder Fälschern geschützt werden, um zu verhindern, dass diese Know-how stehlen. CodeMeter schützt die Nutzungseinheiten und über ein flexibles Verwaltungstool kann Desoutter diese Nutzungseinheiten effizient erzeugen und verteilen. Kunden können über einen Online-Konfigurator die gewünschten Funktionen für ein bestimmtes Werkzeug auswählen und dafür benötigte Nutzungseinheiten kaufen, die dann in einem E-Wallet in Form eines CmDongles für die USB-Schnittstelle abgelegt werden. Der Kunde kann den Service einfach aktivieren, indem er den CmDongle an seinen Desoutter-Controller anschließt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Zugelassene Kombination

Zugelassene Kombination

Harting hat mit dem ix Industrial einen sehr kompakten Industrie-Steckverbinder entwickelt, Igus bietet mit dem umfassenden Chainflex-Sortiment leistungsfähige Busleitungen für bewegliche Anwendungen mit kleinen Biegeradien. Für Steckverbinder und Leitung haben beide Unternehmen die Zertifizierung der Profinet-Nutzerorganisation erreicht. Andreas Muckes, Produktmanager Chainflex bei Igus, und Maximilian Rohrer, Produktmanager Interface Connectors bei Harting, berichten über die Eigenschaften der zugelassenen Komplettleitungen.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Enabling für 
digitalisierte Maschinen

Enabling für digitalisierte Maschinen

Immer smarter statt immer schneller – die Digitalisierung im Maschinenbau führt bei Herstellern und Anwendern zu einem Paradigmenwechsel. Der Verpackungsmaschinenbauer Koch Pac-Systeme trägt mit seinen digitalen Serviceprodukten dieser Entwicklung Rechnung. Im Predictive Pack zur Überwachung von Verschleißteilen setzt das Unternehmen auf smarte Getriebe und den Service von Wittenstein.

Anzeige

Anzeige

Anzeige