Systemunabhängige I/O-Module

Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Phoenix Contact hat das Portfolio des I/O-Systems Axioline um steckbare, systemunabhängige und kompakte I/O-Elemente mit 16 Kanälen erweitert. Sie sind in Schutzart IP20 ausgeführt und werden auf ein Axioline-F-Backplane gesteckt. Aufgrund zweireihig angeordneter Steckplätze lassen sich Module übereinander platzieren und somit unterschiedliche Funktionen auf 15mm Baubreite mit 32 Kanälen unterbringen. Zur Markteinführung gibt es auch einen vierkanaligen IO-Link-Master sowie Profisafe-Module für die Erfassung und Ausgabe sicherheitsgerichteter Signale. Weitere Funktionen lassen sich durch I/O-Module innerhalb einer Axioline-Station ergänzen. Für eine schnelle, mechanische Installation soll das doppelte und werkzeuglose Steckprinzip sorgen.

Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige