Variantenmanagement: Mit dem VarioTakt Varianz beherrschen

Bild: Gabler Verlag/Springer-Verlag GmbH

Variantenreiche Produkte und ganze Produktportfolios in einer Montage abzubilden, ist eine zunehmende Herausforderung für kundenzentrierte Unternehmen. Der fixe Takt kommt dabei an seine Grenzen. Der variable Takt basiert auf einer simplen Logik: Jedes Produkt erhält die Prozesszeit, die es benötigt. Die erfolgreichen Methoden einer klassischen Abtaktung werden mit der Anpassungsfähigkeit des variablen Taktes kombiniert, der VarioTakt entsteht. Der VarioTakt ermöglicht einen echten One-Piece-Flow mit einer unverzögerten Build-to-Order-Sequenz. Das Buch zeigt anschaulich, wie die Montagelinie ihre Belastung selbstständig nivellieren und die Varianz kompromisslos beherrschen kann. Unter anderem werden die folgenden Themen behandelt: Grundlagen Takt und Fluss, der variable Takt, Taktzeitgruppen im variablen Takt sowie Beherrschung von Varianz in Montagen.

Springer Gabler • 2021 • 275 S. • ISBN 978-3-662-63930-6

Gabler Verlag/GWV Fachverlage GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Da geht noch was

Da geht noch was

Die Low Hanging Fruits sind in der Regel schon lange abgeerntet. Doch um Energie einzusparen, sucht die Industrie beständig nach weiteren Stellschrauben. Dass noch ziemlich Luft nach oben ist, zeigen die Schaltschrank-Kühlgeräte der Serie Blue e+ S von Rittal. Die Neuentwicklung wurde vor Markteinführung von der Firma Diehl Controls in der eigenen Fertigung auf Herz und Nieren geprüft.