Harting-Steckverbinder als neue Profinet-Schnittstelle

Bild: Harting AG & Co. KG

In der neuen PNO-Richtlinie ‘Profinet Cabling and Interconnection Technology – Guideline for Profinet Version 5.0‘ ist das Ix-Industrial-Steckgesicht von Harting als neuer Standard für Ethernet-Anwendungen spezifiziert worden. Mit dem Ix Industrial sollen Profinet-Anwender eine neue Schnittstelle für Ethernet erhalten, die kleiner und robuster als bisherige RJ45-Lösungen ist. Je nach Anwendungsfall kann der Anwender zwischen einem geraden oder einem gewinkelten Kabelabgang wählen. Für anspruchsvolle Einsatzumgebungen ist die Ix-Industrial-Schnittstelle ab Herbst auch in IP65/67-geschützten Push/Pull-Gehäusen verfügbar.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.