IoT- und MES-Applikationen Out-of-the-Box

Bild: IoTmaxx GmbH

Die cloudbasierte Digitalisierungsplattform Symestic kann jetzt mit den Mobilfunk-Gateways von Iotmaxx genutzt werden. Installation und Inbetriebnahme erfolgen Out-of-the-Box und gewähren Zugriff auf eine Bibliothek sofort und laut Hersteller ohne spezielle IT-Kenntnisse nutzbarer Digitalisierungsanwendungen. Das System läuft als Software-as-a-Service auf monatlicher Basis und bietet IoT- und MES-Apps. Die Anwendungsdaten werden dabei im IoT-Hub zu den vom Anwender gewünschten Informationen und Darstellungen transformiert. Beispiele sind das Monitoring und die Überwachung von Kennzahlen (OEE, MTB, MTBR), Anlagen, Stillständen und Energieverbräuchen oder des Wartungszustandes von Anlagen und Geräten. Hinzu kommen Rüstzeitoptimierung, Reporting-Services, Qualitätskontrolle sowie Benachrichtigungs- und Alarmierungsdienste aus der Ferne. Auch Auftragssteuerung und Shopfloor-Management in Produktionsbetrieben lassen sich in der Cloud abbilden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Da geht noch was

Da geht noch was

Die Low Hanging Fruits sind in der Regel schon lange abgeerntet. Doch um Energie einzusparen, sucht die Industrie beständig nach weiteren Stellschrauben. Dass noch ziemlich Luft nach oben ist, zeigen die Schaltschrank-Kühlgeräte der Serie Blue e+ S von Rittal. Die Neuentwicklung wurde vor Markteinführung von der Firma Diehl Controls in der eigenen Fertigung auf Herz und Nieren geprüft.