Leuze mit Umsatzplus 2020

Trotz Rückgang im Anlagen- und Maschinenbau und Corona-Pandemie kann Leuze auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurückblicken. Das Unternehmen konnte ein Umsatzplus von 20% verzeichnen, was insbesondere auf den asiatischen Markt zurückzuführen war. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz speziell in China um 60%. „Dort ist die Elektromobilität in der Automobilindustrie momentan ein treibender Faktor“, erklärt Leuze-Geschäftsführer Ulrich Balbach.

Leuze electronic GmbH+Co.KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.