Mehr Freizügigkeit auf der SPS 2021 in Nürnberg
Maske runter!
3G-plus ist das Zauberwort, mit dem auf der SPS in Nürnberg wohl ein maskenfreies Messeerlebnis möglich wird. Doch ob sich der Besuch lohnt hängt auch davon ab, ob wichtige Aussteller vertreten sind. Unsere Redaktion hat nachgefragt.
Bild: Mesago / Malte Kirchner

Nach der aktuellen Corona-Verordnung der Bayerischen Landesregierung wird die SPS vom 23.-25.11.2021 in Nürnberg als sogenannte 3G-plus-Veranstaltung stattfinden. Für vollständig Geimpfte, Genesene sowie Personen mit einem höchstens 48 Stunden alten negativen PCR-Test gilt dann: Aussteller und Besucher dürfen auf das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes verzichten. Die Pflicht, einen Mindestabstand zu anderen Personen einzuhalten entfällt ebenso wie sämtliche Personenobergrenzen. Einem weitgehend uneingeschränkten Messeerlebnis steht also kaum etwas im Wege. Auf dem Messegelände werden entsprechende Kontrollstellen vorgesehen, die die Einhaltung der 3G-plus-Regeln sicherstellen. Verstärkte Reinigungsmaßnahmen, Desinfektionsmittelspender und regelmäßiger Luftaustausch in den Hallen werden zudem zur Sicherheit aller Beteiligten beitragen.

Doch nicht nur Sicherheit und Komfort sind für Besucher wichtig, sondern auch, dass die richtigen Firmen anzutreffen sind. Immerhin werden nur noch halb so viele Aussteller erwartet wie 2019. Die Redaktion hat deshalb bei einigen wichtigen Automatisierern nachgefragt, ob sie auf der SPS ausstellen werden. Nebenstehende Tabelle zeigt Anwesenheit und Standplatz. Wichtig: Die Lage ist immer noch volatil, sodass sich immer noch Zu- oder Absagen ergeben können. Wenn Ihnen eine Firma besonders wichtig ist, fragen Sie am besten kurz vor der Messe nochmals nach. (wok)

TeDo Verlag GmbH
http://www.tedo-verlag.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Good Morning 
Automation!

Good Morning Automation!

Vom 23. bis 25. November 2021 hätte beinahe die Fachmesse Smart Production Solutions (SPS) in Nürnberg stattgefunden. Nach einer pandemiebedingten Absage organisierte das SPS-MAGAZIN einen Livestream zu den wichtigsten Neuheiten der Branche – eine Weltpremiere inklusive.

Bild: Fritz Kübler GmbH
Bild: Fritz Kübler GmbH
Zusammen Mehrwert schaffen

Zusammen Mehrwert schaffen

Kübler will im Rahmen von Technologiegesprächen gemeinsam mit seinen Kunden neuartige Lösungen entwickeln. Gemäß diesem Ansatzes ist jetzt eine neue Lösung Marktreif, die in Zusammenarbeit mit Lenze entstanden ist: ein kompakter und zukunftssicherer Asynchronmotor mit einem vollständig integriertem magnetischen Drehgebersystem.

Bild: NAMUR Geschäftsstelle
Bild: NAMUR Geschäftsstelle
APL ist startklar

APL ist startklar

Ethernet APL bietet für die Prozessindustrie völlig neue Möglichkeiten für die digitale Kommunikation auf der Feldebene. Das SPS-MAGAZIN hat mit Sven Seintsch (Bilfinger Engineering & Maintenance), Ansprechpartner des Namur Arbeitskreises 2.6. ´Digitale Prozesskommunikation´, darüber gesprochen, welche Möglichkeiten das sind, welche Rolle die funktionale Sicherheit zukünftig spielt, und über seine bisherige Erfahrung mit APL.