Neuer Geschäftsführer für Moxa Europe

Bild: Moxa Europe GmbH

Moxa hat Jens Holzhammer (Bild) zum Geschäftsführer seiner europäischen Niederlassung ernannt. Er folgt auf Martin Jones, der eine neue Aufgabe bei Moxa mit Schwerpunkt auf dem Ausbau des bereits von ihm aufgebauten Bahngeschäfts übernehmen wird. Holzhammer war zuletzt Geschäftsführer der europäischen Tochtergesellschaft von Kathrein, einem Hersteller von drahtloser Telekommunikationsinfrastruktur einschließlich Mobilfunkantennen und IoT/RFID-Lösungen. In seiner neuen Position will er sich auf die Vertikalisierung und Nischenmärkte, einschließlich des Schienenverkehrswesens und der erneuerbaren Energien, konzentrieren. Dabei will er die Endverbraucherbeziehungen intensivieren und die indirekten Vertriebskanäle optimieren.

Moxa Europe GmbH
de.moxa.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.