Neues PI-Profil für Roboter-Systeme

Bild: PROFIBUS Nutzerorganisation

Profibus & Profinet International (PI) startet mit dem Profil für Roboter-Systeme eine Erweiterung des Technologieportfolios, um neue Applikationen besser zu bedienen. Für die Ausarbeitung dieses neuen Profils hat PI die Working Group ‚Profile for Robot Systems‘ ins Leben gerufen. Ziel ist es, eine einheitliche Datenschnittstelle zwischen SPS und den Robotersteuerung zu definieren, um die Roboterprogrammierung für SPS-Programmierer und SPS-Anbieter einheitlich zu gestalten. Diese Datenschnittstelle soll ermöglichen, dass Roboterprogramme vollständig in der SPS geschrieben werden können. Dadurch benötigen SPS-Hersteller nur noch eine einzige Roboter-Bibliothek basierend auf dieser Datenschnittstelle, während auf der anderen Seite auch der Roboterhersteller nur noch einen einzigen Interpreter für seine Robotersteuerung implementieren muss. Über die Schnittstelle sollen die Roboterfunktionen aufgerufen und die erforderlichen Zustandsinformationen an die SPS zurückgemeldet werden.

PROFIBUS Nutzerorganisation
http://http

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige