PCIe-Flash-Speicherlösung für industrielle Anwendungen

Bild: Smart Global Holdings, Inc.

Smart Modular Technologies, ein Unternehmen der Smart Global Holdings, präsentiert neue T5EN PCIe/NVMe M.2 2280- und U.2-Flash-Laufwerke für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsbereich und in der Industrie, die langlebige, robuste und sichere Speicherlösungen erfordern. Als Erweiterung der T5E-SSD-Familie bietet die T5EN SSDs Kapazitäten bis 8TB (M.2 bis zu 4TB), Gen3x4-Leistung unter Verwendung von 3D-TLC-Flash mit pSLC-Unterstützung. „Angesichts des wachsenden Trends zu NVMe in Embedded-Systemen ist die Entwicklung der T5EN eine natürliche Fortsetzung und Ergänzung unserer bestehenden Produktlinie“, erklärt Mike Guzzo, Senior Director der Rugged-Flash-Produktlinie von Smart Modular. Guzzo ergänzt: „Grundsätzlich bieten T5EN SSDs alle Vorteile der T5E-Serie, wie hohe Kapazität, hohe Zuverlässigkeit bei extremen Umgebungsbedingungen, Unterstützung von militärischen Löschalgorithmen sowie 256-Bit-Verschlüsselung. Diese Vorteile entsprechen einem höheren Schutzniveau für unternehmenskritische Daten und schaffen Vertrauen in die Gesamtzuverlässigkeit der Datenspeicherbausteine mit Unterstützung von hochleistungsfähigen NVMe-Architekturen.“ Das M.2-Modul und das U.2-Laufwerk sind beide mit 3D-Triple-Level-Cell (TLC)-NAND und Pseudo-Single-Level-Cell (pSLC) ausgestattet. Beide Versionen bieten AES-XTS 256-Bit-Verschlüsselung, was die auf das Laufwerk geschriebenen Daten automatisch schützt. Beide Versionen sind auch Opal-2.0-konform und gewährleisten damit eine weitere Stufe der Selbstverschlüsselung, die die Daten auf den SSDs vor unbefugtem Zugriff schützt.

SMART Global Holdings, Inc.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Die Branche der Sensorik und Messtechnik verzeichnete bereits im ersten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg, im zweiten Quartal stabilisieren sich die Umsätze bei einem Plus von einem Prozent. Die Auftragseingänge der Branche bleiben stabil bei plus einem Prozent. Kurzarbeit war auch im zurückliegenden Quartal in der Sensorik und Messtechnik nicht mehr relevant.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Stellschrauben neu justiert“

„Stellschrauben neu justiert“

In der Automatisierungstechnik ist viel in Bewegung. Einerseits halten neue Technologien Einzug, die den
Anbietern neue Geschäftsmodelle und den Anwendern neue Möglichkeiten versprechen. Andererseits sieht sich die Branche als tragende Säule der Fertigungsindustrie verschiedenen neuen Herausforderungen gegenüber.
Inmitten dieses Wandels hat sich im Hause Sigmatek ein Generationswechsel vollzogen. Das SPS-MAGAZIN
hat bei Geschäftsführer Alexander Melkus nachgehakt, wie sich die Verjüngungskur in der Chef-Etage auf die Strategie und die technologische Roadmap des Unternehmens auswirkt.