Router mit eUICC- und eSIM-Support

Bild: NetModule AG

NetModule erweitert sein Router-Portfolio um eUICC- (Embedded Universal Integrated Circuit Card) bzw. eSIM-Support. eSIM ist das Synonym für einen lötbaren Chip-SIM, während eUICC eine Funktionalität beschreibt, unabhängig vom SIM-Format. eUICC ist sowohl für Chip-SIMs als auch für Plastik-SIM-Karten verfügbar. Der Hersteller bietet die eUICC-Option jetzt für alle in seinen Routern verwendeten SIM-Kartenformate an und ermöglicht damit die Aufrüstung mit eUICC nach dem GSMA-Standard SGP.2. eUICC erlaubt den Wechsel des Mobilfunkbetreibers, ohne die physikalische SIM-Karte auszutauschen. Dazu können bis zu sieben Provider-Profile Over-the-Air auf eine einzige SIM geladen werden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.

Bild: RT-Labs AB
Bild: RT-Labs AB
Unified Fieldbus per Software

Unified Fieldbus per Software

RT-Labs kündigt die Markteinführung von U-Phy an, einer softwarebasierten Lösung, mit der Entwickler von Industriekomponenten auf Open-Hardware-Designs zwei der meistgenutzten industriellen Kommunikationsprotokolle implementieren können: Profinet und Ethercat.