Webbasierte Lösung für Maschinenvisualisierung

Bild: Lenze SE

Die Web-Visualisierungs-Software von Lenze umfasst den Easy UI Designer, eine Anwendung für Windows-Rechner, die vorgefertigte Bedienelemente sowie Vorlagen für komplette Seiten enthält. Die Bedienelemente sind in verschiedenen Designs nutzbar, können per Drag&Drop in die Visualisierung eingefügt und dort mit SPS-Variablen verknüpft werden. Zugleich sind die Vorlagen so konzipiert, dass sie schnell an ein CI angepasst werden können. Zudem lässt sich die Maschinenvisualisierung mit eigenem Logo, der zugehörigen Farbgebung sowie spezifischen Elementen in der Kopf- und Fußleiste der Oberfläche individualisieren. Erforderlich ist die Fast UI Runtime auf einem Lenze-Controller. Derzeit können die Modelle c520 und c550 zu diesem Zweck eingesetzt werden. Frei ist der Anwender bei Größe, Auflösung und Ausrichtung des Displays. Die Web-Visualisierung kann im Responsive-Design projektiert werden, das sich dem verfügbaren Bildschirm und Endgerät anpasst.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.