Zuverlässige und transparente Fertigung

 Hydra X unterstützt alle 
Bereiche des Fertigungsalltags mit verlässlichen Echtzeitdaten.
Hydra X unterstützt alle Bereiche des Fertigungsalltags mit verlässlichen Echtzeitdaten.Bild: MPDV Mikrolab GmbH

Mit Hydra X adressiert MPDV essenzielle Herausforderungen der Fertigungsindustrie: Alles muss nach Plan laufen und stets nachvollziehbar sein. Transparenz und Effizienz stehen an erster Stelle. Medienbrüche darf es nicht geben – genauso wenig wie Verschwendungen. Die Smart Factory zielt auf eine Null-Fehler-Produktion. Wartungsmaßnahmen werden zum bestmöglichen Zeitpunkt durchgeführt. Produktion und Intralogistik arbeiten Hand in Hand. Die Bedürfnisse der Mitarbeiter stehen im Fokus – insbesondere in der Montage. Um all diese Aufgaben zu erfüllen, bietet Hydra X ein Anwendungsspektrum, das weit über die Definition eines MES im Sinne der VDI-Richtlinie 5600 hinausgeht. Auf Basis einer offenen Plattformarchitektur können nicht nur die Manufacturing Apps (mApps) von Hydra X beliebig miteinander kombiniert werden, sondern auch mit mApps anderer Anbieter. Das resultierende Ökosystem sorgt dafür, dass jeder Anwender genau die Lösung bekommt, die ihn auf seinem Weg zur Smart Factory am besten unterstützt.

MPDV Mikrolab GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Zugelassene Kombination

Zugelassene Kombination

Harting hat mit dem ix Industrial einen sehr kompakten Industrie-Steckverbinder entwickelt, Igus bietet mit dem umfassenden Chainflex-Sortiment leistungsfähige Busleitungen für bewegliche Anwendungen mit kleinen Biegeradien. Für Steckverbinder und Leitung haben beide Unternehmen die Zertifizierung der Profinet-Nutzerorganisation erreicht. Andreas Muckes, Produktmanager Chainflex bei Igus, und Maximilian Rohrer, Produktmanager Interface Connectors bei Harting, berichten über die Eigenschaften der zugelassenen Komplettleitungen.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Enabling für 
digitalisierte Maschinen

Enabling für digitalisierte Maschinen

Immer smarter statt immer schneller – die Digitalisierung im Maschinenbau führt bei Herstellern und Anwendern zu einem Paradigmenwechsel. Der Verpackungsmaschinenbauer Koch Pac-Systeme trägt mit seinen digitalen Serviceprodukten dieser Entwicklung Rechnung. Im Predictive Pack zur Überwachung von Verschleißteilen setzt das Unternehmen auf smarte Getriebe und den Service von Wittenstein.

Anzeige

Anzeige

Anzeige