Zuverlässige und transparente Fertigung

 Hydra X unterstützt alle 
Bereiche des Fertigungsalltags mit verlässlichen Echtzeitdaten.
Hydra X unterstützt alle Bereiche des Fertigungsalltags mit verlässlichen Echtzeitdaten.Bild: MPDV Mikrolab GmbH

Mit Hydra X adressiert MPDV essenzielle Herausforderungen der Fertigungsindustrie: Alles muss nach Plan laufen und stets nachvollziehbar sein. Transparenz und Effizienz stehen an erster Stelle. Medienbrüche darf es nicht geben – genauso wenig wie Verschwendungen. Die Smart Factory zielt auf eine Null-Fehler-Produktion. Wartungsmaßnahmen werden zum bestmöglichen Zeitpunkt durchgeführt. Produktion und Intralogistik arbeiten Hand in Hand. Die Bedürfnisse der Mitarbeiter stehen im Fokus – insbesondere in der Montage. Um all diese Aufgaben zu erfüllen, bietet Hydra X ein Anwendungsspektrum, das weit über die Definition eines MES im Sinne der VDI-Richtlinie 5600 hinausgeht. Auf Basis einer offenen Plattformarchitektur können nicht nur die Manufacturing Apps (mApps) von Hydra X beliebig miteinander kombiniert werden, sondern auch mit mApps anderer Anbieter. Das resultierende Ökosystem sorgt dafür, dass jeder Anwender genau die Lösung bekommt, die ihn auf seinem Weg zur Smart Factory am besten unterstützt.

MPDV Mikrolab GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH
Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH
„Gleiche Stellfläche – Leistung verdoppelt“

„Gleiche Stellfläche – Leistung verdoppelt“

Die Digitalisierung schreitet auch bei Maschinen und Anlagen für den Medizin- und Pharmabereich rasch voran. Viele Anbieter in dieser Branche suchen nach Möglichkeiten, arbeitsintensive Prozesse produktiver und flexibler zu gestalten, ohne zusätzliche Stellfläche schaffen
zu müssen. Wie sich solche Herausforderung meistern lassen, erklärt Lazaros Patsakas, Experte für Medical
Device Assembly (MDA) und adaptive Fertigung bei B&R.