Ixon nach IEC62443 zertifiziert
Bild: IXON B.V.

Applied Risk hat Ixon hinsichtlich der IEC62443-Sicherheitsstandards auditiert. Durch die Einhaltung der IEC62443-Normen, will Ixon Maschinenbauer dabei unterstützen, ihre Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Das Ziel ist es, Maschinenbauer beim Thema Sicherheit zu entlasten und ihnen dabei zu helfen, ihre eigene IEC62443-Konformität zu vervollständigen und somit einem komplett sicheren System oder Maschine ein Stück näher zu kommen. Die Norm IEC62443 besteht aus 14 Teilnormen in vier Kategorien, von denen Ixon sowohl mit IEC62443-4-1 als auch mit IEC62443-4-2 konform ist. Diese Teilnormen enthalten die technischen Richtlinien für die Entwicklung sicherer Industriekomponenten oder -produkte und richten sich an Hersteller von Industriegeräten.

IXON B.V.
http://www.ixon.cloud

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sigmatek GmbH & Co KG
Bild: Sigmatek GmbH & Co KG
„Single Pair Ethernet wird bei uns schon eingesetzt“

„Single Pair Ethernet wird bei uns schon eingesetzt“

OPC UA, TSN, SPE: Offene – und nach Möglichkeit herstellerübergreifende – Standards sollen in den nächsten Jahren die Kommunikation in den Maschinen und Anlagen prägen. Mit Varan hatte der Automatisierer Sigmatek seinerzeit noch ein weiteres Industrial-Ethernet-Protokoll ins Leben gerufen. „Und das sehr erfolgreich“, betont Alexander Melkus. Doch welche Standards für Kommunikation und Vernetzung werden künftig den Markt und das Portfolio des Unternehmens prägen? Das SPS-MAGAZIN hat den Sigmatek-Geschäftsführer um seine Einschätzung gebeten.