Hochleistungs-Vektorsignalgenerator für mmWave-Anwendungen

Testlösung

Keysight hat einen neuen Vierkanal-Vektorsignalgenerator mit einer Frequenz von bis zu 54GHz auf den Markt gebracht, der eine Hochfrequenz-Bandbreite von bis zu 5GHz und geringes Phasenrauschen in einem einzigen Messgerät bietet. Er eignet sich für 5G- und 6G-Forschung, Satellitenkommunikation und Radarlösungen.

Der Mikrowellensignalgenerator M9484C VXG erweitert das Portfolio der VXG-Serie des Unternehmens um Echtzeitfunktionen zur Unterstützung anspruchsvoller industrieller Wireless-Anwendungen. In Verbindung mit dem Vektor-Signalgenerator-Frequenzextender V3080A wird der Frequenzbereich auf bis zu 110GHz ausgeweitet und erfüllt damit die Anforderungen der neuesten und sich entwickelnden Standards. Neue 5G-Mobilfunk-, 6G-Forschungs-, Satellitenkommunikations- und Radaranwendungen nutzen einen breiten Frequenzbereich bis hin zum Millimeterwellenbereich (mmWave). Für den Test dieser Anwendungen sind Geräte zur Signalerzeugung erforderlich, die Millimeterwellensignale mit extrem hoher Bandbreite erzeugen können.

Erleichtert den Testaufbau

Mit dem Mikrowellensignalgenerator können Anwender die Komplexität der Testsystemeinrichtung reduzieren und genaue und reproduzierbare Mehrkanalmessungen mit einem einzigen Messgerät durchführen. Das Gerät bietet eine skalierbare Architektur, Testsignale mit einer HF-Bandbreite von bis zu 5GHz, und deckt Frequenzbereiche von 9kHz bis 54GHz ab. So werden Multi-Antennen-Testanwendungen wie MIMO und Beamforming mit präziser Phasenkohärenz und Zeitsynchronisation ermöglicht. Echtzeit-Signalverarbeitung und umfassende Signalerstellung ermöglichen komplexe Testszenarien und vereinfacht die Testkomplexität für Empfänger- und Leistungstests vereinfacht. Das Gerät unterstützt MIMO-Echtzeit-Fading für alle 3GPP-5G-NR-Konformitätstests für Basisstationen mit Hilfe der PathWave Signal Generation Software.

Fazit

Der Signalgenerator erzeugt Signale mit hoher Frequenz und großer Kanalbandbreite in mehreren kohärenten Kanälen. Diese Fähigkeiten können die Entwicklung neuer Designs unterstützen, die höhere Frequenzen, größere Bandbreiten und Mehrkanalanwendungen ermöglichen und die sich weiterentwickelnden Standardtestanforderungen erfüllen. Die Vereinfachung des Messaufbau spart durch einen One-Box-Ansatz Zeit und reduziert Messfehler im Zusammenhang mit wechselnden Gerätekonfigurationen und Verkabelungen. Die Eliminierung von Signalbeeinträchtigungen, die durch herkömmliche analoge I/Q-Modulatoren verursacht werden, wird mit einer neuen DDS-Architektur und der Bereitstellung einer erweiterten Signaltreue für die Erzeugung von Breitbandsignalen erreicht.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: P.E. Schall GmbH & Co. KG
Bild: P.E. Schall GmbH & Co. KG
Doppeltes Jubiläum

Doppeltes Jubiläum

Sindelfingen, Sinsheim, Stuttgart – die Motek hat in ihren 40 Jahren Messegeschichte schon einige Stationen durchlaufen. Die Geschäftsführerin des Messeveranstalters P.E. Schall, Bettina Schall, berichtet im Interview mit dem SPS-MAGAZIN über den Charakter der Messe, Erfolge und Herausforderungen für einen Messeveranstalter in der Automatisierungsbranche und aktuelle Technologietrends. Außerdem gibt es neben 40 Jahren Motek noch ein weiteres Jubiläum zu feiern: 60 Jahre Schall-Messen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Alle sind am Start“

„Alle sind am Start“

Im Rahmen einer Pressekonferenz hat der Veranstalter Mesago Details zur SPS-Messe 2022 bekannt gegeben, die vom 8. bis 10. November stattfindet. Nach zwei Jahren, in denen die Fachmesse pandemiebedingt ausfiel, sollen dieses Jahr in Nürnberg wieder die neuesten Produkte und Lösungen für die industrielle Automation zu sehen sein.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Welcome to 
Open Webinar World

Welcome to Open Webinar World

Mit Open Webinar World hat der TeDo Verlag jetzt eine neue Plattform für seine TechTalks gelauncht. Webinar-Teilnehmer profitieren von zahlreichen Vorteilen und können das breite Themenangebot zukünftig noch komfortabler nutzen. Anmeldung und die Teilnahme an den Automation TechTalks bleiben natürlich weiterhin kostenlos.

Bild: Pepperl+Fuchs SE
Bild: Pepperl+Fuchs SE
Schlüsselfertige Vision-Lösungen

Schlüsselfertige Vision-Lösungen

Pepperl+Fuchs bietet neben einem umfangreichen Vision-Produktportfolio nun auch Lösungsunterstützung für seine Kunden. Der 2022 neu gegründete Geschäftsbereich Factory Solutions konzentriert sich auf genau diese schlüsselfertigen Lösungen. Das Leistungsangebot beinhaltet die IIoT-gerechte Digitalisierung von Anlagen und
Prozessen (Neoception), die Projektierung und Realisierung von kompletten Bildverarbeitungs- und Robot-Vision-Lösungen (VMT Bildverarbeitungssysteme), sowie Gesamtautomatisierungslösungen (Polyplan).

Bild: MVV
Bild: MVV
Oberschwingungen im Griff

Oberschwingungen im Griff

Als Reaktion auf den fortschreitenden Klimawandel sind die Versorgungsunternehmen in Deutschland dazu angehalten, auf CO2-neutrale Energien umzustellen. Für die in Bau befindliche Fernwärme-Besicherungsanlage Rheinufer Neckarau liefert Bilfinger die Elektro- und Leittechnik zur Einspeisung der gewonnenen Wärme. Schrankumrichter der Baureihe ACS880-37 von ABB tragen dazu bei, dass das Stromnetz nicht mit Netzoberschwingungen belastet wird.

Bild: ©Bet_Noire/istockphoto.com
Bild: ©Bet_Noire/istockphoto.com
Störungsfreier 
Materialfluss

Störungsfreier Materialfluss

Puffer- und Staustrecken sorgen in stationären Materialflussanlagen für ausreichend Flexibilität und Effizienz. Mit Zero Pressure Accumulation über AS-Interface und einer intuitiv bedienbaren Software von Bihl+Wiedemann lässt sich die Einrichtung solcher Strecken vereinfachen. Und zwar unabhängig von den verwendeten Antrieben, ohne komplizierte SPS-Programmierung und beliebig skalierbar – von der einfachen geraden Förderstrecke über Systeme mit mehreren Ein- und Ausschleusepunkten bis hin zu autarken Lösungen mit Safety.