WAP für 2,4G/5G-Funknetz

Der WAP soll zuverlässig große Entfernungen zwischen Netzwerkteilnehmern überbrücken.
Der WAP soll zuverlässig große Entfernungen zwischen Netzwerkteilnehmern überbrücken.Bild: Spectra GmbH & Co. KG

Spectra stellt mit dem Wireless Access Point JetWave 2460(E), einen industriellen 802.11A/b/g/n Wireless Client für das 2.4G/5G Funkband vor. Mittels JetWave Smart Management System können AP- und Client-Geräte effizient eingerichtet und verwaltet werden sowie mit nur wenigen Klicks der Verbindungsstatus aller AP/Clients oder die Paketverlustrate überprüft werden. Mit der JetWave Smart Remote App wird der Wireless AP/Client mit dem Telefon verbunden, das dann wie ein kompaktes Managementsystem auf der Hand funktioniert und automatisch alle in der Nähe befindlichen AP- und Client-Geräte erkennt. Mit der neuen Generation der 802.11n MIMO (Multiple Input Multiple Output) Technologie bietet der JetWave 2460(E) eine hohe Datenrate von bis zu 300Mbps und damit auch flexible Wireless-Backbone-Einsatzoptionen. Der Einsatz im industriellen Umfeld wird durch den 24V/48V PoE Stromeingang und die Betriebstemperatur von -40 bis 70°C sowie durch den IP67 Schutz ermöglicht.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Zugelassene Kombination

Zugelassene Kombination

Harting hat mit dem ix Industrial einen sehr kompakten Industrie-Steckverbinder entwickelt, Igus bietet mit dem umfassenden Chainflex-Sortiment leistungsfähige Busleitungen für bewegliche Anwendungen mit kleinen Biegeradien. Für Steckverbinder und Leitung haben beide Unternehmen die Zertifizierung der Profinet-Nutzerorganisation erreicht. Andreas Muckes, Produktmanager Chainflex bei Igus, und Maximilian Rohrer, Produktmanager Interface Connectors bei Harting, berichten über die Eigenschaften der zugelassenen Komplettleitungen.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Enabling für 
digitalisierte Maschinen

Enabling für digitalisierte Maschinen

Immer smarter statt immer schneller – die Digitalisierung im Maschinenbau führt bei Herstellern und Anwendern zu einem Paradigmenwechsel. Der Verpackungsmaschinenbauer Koch Pac-Systeme trägt mit seinen digitalen Serviceprodukten dieser Entwicklung Rechnung. Im Predictive Pack zur Überwachung von Verschleißteilen setzt das Unternehmen auf smarte Getriebe und den Service von Wittenstein.

Anzeige

Anzeige

Anzeige