Übernahme

Barracuda Networks erwirbt Startup Fyde

Bild: Barracuda Networks AG / Fyde

Barracuda hat die Übernahme von des Zero Trust Cybersecurity Startups Fyde mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, und Porto, Portugal, bekanntgegeben, um die Barracuda CloudGen SASE-Plattform um ZTNA-Funktionen zu erweitern. Die Lösung von Fyde ist ab sofort für Unternehmen aller Größenordnungen verfügbar. Sie soll den Sicherheitsrisiken begegnen, die mit dem traditionellen Fernzugriff verbunden sind, indem kontinuierlich überprüft wird, dass nur die richtige Person mit dem richtigen Gerät und den richtigen Berechtigungen auf Unternehmensressourcen zugreifen kann. Mit der Übernahme von Fyde bietet Barracuda nun einen modernen Ansatz zur Sicherung von Anwendungen und Geräten, indem sie eine identitätsbewusste Zugriffskontrolle und gerätebasierte kontextbezogene Sicherheitsrichtlinien bieten. Die finanziellen Bedingungen der Übernahme wurden nicht bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.

Bild: RT-Labs AB
Bild: RT-Labs AB
Unified Fieldbus per Software

Unified Fieldbus per Software

RT-Labs kündigt die Markteinführung von U-Phy an, einer softwarebasierten Lösung, mit der Entwickler von Industriekomponenten auf Open-Hardware-Designs zwei der meistgenutzten industriellen Kommunikationsprotokolle implementieren können: Profinet und Ethercat.