Große IoT-Anbieter unterstützen OPC UA

Bild: OPC Foundation Europe

IoT-Anbieter wie AWS, Beckhoff, Google Cloud, IBM, Microsoft, SAP und Siemens nutzen den standardisierten Informationsaustausch in Edge-to-Cloud-Anwendungen auf Basis von OPC UA. Die Hauptgründe für diese Entwicklung sind in erster Linie die Akzeptanz von OPC UA als offener Standard für die Interoperabilität von Produktionssystemen über OT- und IT-Netzwerke hinweg. Stefan Hoppe, Präsident der OPC Foundation, sagt: „Es ist fantastisch zu sehen, dass OPC UA die einzige harmonisierte Lösung für die Prozess- und Fabrikautomation ist, die vom Feld zur Cloud (und zurück) skaliert. Die Vision der OPC Foundation, OPC UA als den offenen Standard der Wahl für die Dateninteroperabilität in der gesamten Automatisierungswelt zu etablieren, begann und entwickelt sich mit Steuerungen und Visualisierungssystemen und hat nun die IT und die Cloud erreicht. Dies wird zu einem weiteren Wachstum des offenen Ökosystems, basierend auf OPC UA, führen.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Da geht noch was

Da geht noch was

Die Low Hanging Fruits sind in der Regel schon lange abgeerntet. Doch um Energie einzusparen, sucht die Industrie beständig nach weiteren Stellschrauben. Dass noch ziemlich Luft nach oben ist, zeigen die Schaltschrank-Kühlgeräte der Serie Blue e+ S von Rittal. Die Neuentwicklung wurde vor Markteinführung von der Firma Diehl Controls in der eigenen Fertigung auf Herz und Nieren geprüft.