Mobiles PXI/PXIe-Chassis mit Thunderbolt 3

Bild: Acceed GmbH

Das neue mobile Kompakt-Chassis PXES-2314T für vier PXI-Express-Hybrid-Steckplätze von Acceed bietet eine sehr gute Portabilität für Prüf- und Mess-Einsätze. Aus dem Chassis, einem Netzteil und einem Notebook mit Thunderbolt-Kabel kann schnell ein komplettes mobiles Setup entstehen. Es ist für das gesamte Spektrum der PXI-Messmodule einsetzbar. Drei der vier PXI/PXIe-Steckplätze unterstützen die neueste Generation von Messmodulen, die auf PCI Express Gen3 basieren, und alle Steckplätze sind abwärtskompatibel zu PXI und CompactPCI, was den weiteren Einsatz älterer Messmodule erlaubt. Die jetzt mit dem PXES-2314T mögliche Anbindung an verschiedene Notebooks über Thunderbolt-Kabel ermöglicht ein komplettes Test- und Mess-Setup für den Einsatz unterwegs. Thunderbolt 3 erhöht in Verbindung mit der USB3.1-Spezifikation die Übertragungsrate mit der Implementierung von PCI-Express 3.0 auf bis zu 40GBit/s. Der Thunderbolt-Anschluss bündelt alle Bild-, Ton-, Energie- und Datenübertragungskanäle und erlaubt durch die aktiven Schnittstellen mit optischer Übertragung auch große Reichweiten. Die Anschlüsse der Steckkarten sind ebenso wie die Chassis-Schnittstellen auf der Frontseite zugänglich. Zwei Thunderbolt-Anschlüsse des Typs 3 dienen zur Verbindung mit dem Host-Computer und weiteren Thunderbolt-3-Geräten. Die Abmessungen des stabilen Chassis betragen 208x149x221mm. Die beiden verschraubten Griffbügel lassen sich bei Bedarf platzsparend nach hinten versetzen. Eine hohe Kühlleistung wird durch das große Lüftungsgitter und den gegenüber platzierten Ventilator erreicht. Temperatur, Lüfter und Spannung werden überwacht, drei LEDs zeigen den Status. Ein programmierbarer Trigger-Anschluss ermöglicht die Sychronisation der Messmodule.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Bild: AMA Fachverband für Sensorik und Messtechnik e.V.
Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Sensorik und Messtechnik: Umsatz und Auftragslage stabil

Die Branche der Sensorik und Messtechnik verzeichnete bereits im ersten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg, im zweiten Quartal stabilisieren sich die Umsätze bei einem Plus von einem Prozent. Die Auftragseingänge der Branche bleiben stabil bei plus einem Prozent. Kurzarbeit war auch im zurückliegenden Quartal in der Sensorik und Messtechnik nicht mehr relevant.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Stellschrauben neu justiert“

„Stellschrauben neu justiert“

In der Automatisierungstechnik ist viel in Bewegung. Einerseits halten neue Technologien Einzug, die den
Anbietern neue Geschäftsmodelle und den Anwendern neue Möglichkeiten versprechen. Andererseits sieht sich die Branche als tragende Säule der Fertigungsindustrie verschiedenen neuen Herausforderungen gegenüber.
Inmitten dieses Wandels hat sich im Hause Sigmatek ein Generationswechsel vollzogen. Das SPS-MAGAZIN
hat bei Geschäftsführer Alexander Melkus nachgehakt, wie sich die Verjüngungskur in der Chef-Etage auf die Strategie und die technologische Roadmap des Unternehmens auswirkt.