Rockwell stärkt IPC-Portfolio

Rockwell Automation will Asem, Anbieter digitaler Automatisierungstechnologien mit Sitz in Italien, übernehmen. Das Unternehmen bietet Industrie-PCs, HMI-Hardware und -Software, Remote Control-Funktionen und sichere Industrial IoT-Gateway-Lösungen an. Die Transaktion beinhaltet den Kauf einer Minderheitsbeteiligung von Asem an der KEB Group, Deutschland. Nach dem Abschluss will Rockwell Automation die strategische Anbieter- und Technologiepartnerbeziehung von Asem mit KEB aufrechterhalten. Die Transaktion soll voraussichtlich im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der üblichen Genehmigungen und Bedingungen. Sie wird bei Rockwell Automation im Geschäftsbereich Architecture & Software ausgewiesen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.