Schneider Electric unterzeichnet Cybersecurity Tech Accord

Schneider Electric hat den Cybersecurity Tech Accord unterschrieben. Unterzeichner des Abkommens beteiligen sich an der Verbesserung des Cybersicherheits-Ökosystems und an der Verteidigung der digitalen Wirtschaft vor Cyberangriffen. Das Cybersecurity Tech Accord ist eine öffentliche Verpflichtung zum Schutz und zur Stärkung der Online-Nutzer sowie zur Verbesserung der Sicherheit, Stabilität und Widerstandsfähigkeit des Cyberspace. Das Abkommen wurde bisher von 144 globalen Unternehmen unterzeichnet. Nun verpflichtet sich auch Schneider Electric zur Einhaltung der Kernprinzipien des Abkommens. Um Risiken und Herausforderungen im Bereich der Cybersicherheit zu bewältigen, wird das Unternehmen zudem weiterhin eng mit Regierungen, Kunden und Partnern zusammenarbeiten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.