PN/CAN-Gateways mit SAE J1939-Protokoll
PN/CAN-Gateways ermöglichen eine ?exible Anbindung von beliebigen CAN-Geräten an Profinet.
PN/CAN-Gateways ermöglichen eine flexible Anbindung von beliebigen CAN-Geräten an Profinet. – Bild: Helmholz GmbH & Co. KG

Helmholz hat das Produktportfolio seiner PN/CAN-Gateways erweitert und stellt neben dem CANopen Master, Slave und dem Layer2 nun eine weitere Gateway-Variante mit SAE J1939-Protokollunterstützung. Dieses kann als vollständiges SAE J1939 Device oder zur freien Diagnose eingesetzt werden. Die I/O-Daten der CAN-Teilnehmer werden transparent und frei konfigurierbar in das Profinet-Netzwerk eingeblendet und direkt in der SPS verarbeitet. Das PN/CAN-Gateway wird mit einer GSDML-Datei in den Hardwarekonfigurator eingebunden und dort vollständig konfiguriert. Weitere Software-Tools zur Parametrierung, oder Hantierungsbausteine zur Programmierung sind nicht notwendig, was den Einsatz des Gateways besonders unkompliziert machen soll.

Helmholz GmbH & Co. KG
http://www.helmholz.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Dunkermotoren tritt ODVA bei

Dunkermotoren tritt ODVA bei

Bild: Dunkermotoren GmbH Dunkermotoren erweitert seine BG-Baureihe um Ethernet/IP. Um hier eine saubere Integration sicherzustellen ist Dunkermotoren nun auch der ODVA beigetreten, um seinen Kunden schon von Beginn an ODVA zertifizierte Ethernet/IP Antriebe bieten zu...