CPU/FPGA-Board für IoT-Edge-Anwendungen

Bild: Arrow Central Europe GmbH

Arrow Electronics hat gemeinsam mit Exor Embedded das GigaSom gS01 entwickelt, ein komplettes Produktionsdesign und Entwicklungskit mit einem leistungsstarken, energieeffizienten System-on-Module für IoT-Edge-Anwendungen. Das System-on-Module kombiniert die Leistung der Intel-Atom-E3900-Prozessorserie mit der Flexibilität des über eine Breitband-Dual-Lane-PCIe-Schnittstelle angeschlossenen Intel-Cyclone-10-GX-FPGA. Das Board ist ein kombiniertes Design aus X86-CPU und Intel-High-Speed-FPGA. Mit der Time-Coordinated-Computing-Technik, der Unterstützung für IEEE 802.1 Time-Sensitive Networking im FPGA-Referenzdesign und ausgerüstet mit einem Echtzeit-IoT-Stack, bietet das Board den für die Verarbeitung synchronisierter und Echtzeit-Smart-Factory-Anwendungen notwendigen Determinismus. Es kann mehrere Geräte wie Industrie-PCs oder HMI-Controller in einem einzigen Modul integrieren.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.