Höhere Biegeunempfindlichkeit bei Singlemode-Glasfaserkabel

Bild: Prysmian Group Draka Comteq Germany GmbH & Co. KG

Die BU Multimedia Solutions (MMS) der Prysmian Group hat ihr Portfolio an Draka Singlemode-Glasfaserkabeln mit einer geringeren Biegeempfindlichkeit aufgerüstet. Mit dem Upgrade der G.652.D-Faser auf das Leistungsprofil der G.657.A1-Faser profitieren Kunden von höherer Biegeunempfindlichkeit ihrer installierten LWL-Netzwerkkabel. Die Draka G.657 ermöglichen enge Installationsradien und sind mit den G.652.D-Fasern vollständig kompatibel. Die Kabel werden zum selben Preis angeboten.

Prysmian Group Draka Comteq Germany GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:©photon_photo/stock.adobe.com
Bild:©photon_photo/stock.adobe.com
Security-Update

Security-Update

In einer Welt, in der ständig neue Bedrohungen auftauchen und Schwachstellen identifiziert werden, müssen Unternehmen einen klaren Überblick über ihre betriebliche Sicherheitslage und einen realisierbaren Aktionsplan haben, um diese kontinuierlich zu verbessern. Security Posture Assessments (SPA) haben sich zu einem De-facto-Standard in der Branche entwickelt. Die Durchführung effektiver und effizienter regelmäßiger SPAs ist ein wichtiger erster Schritt, um die Reife und damit die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens zu verbessern.