M2M-SIM-Karten für LTE-Industrieanwendungen mit bedarfsangepassten Tarifen

Bild: Wireless Netcontrol GmbH

Das Unternehmen Wireless Netcontrol bietet M2M-SIM-Karten mit bedarfsangepassten Tarifen. Der früher einheitliche Markt der SIM-Kartenverträge hat schon seit einigen Jahren den Markt der M2M-SIM-Karten hervorgebracht. Und es lohnt sich für Anwender in Industrie und Anlagentechnik ausschließlich solche SIM-Karten einzusetzen. Denn M2M-Karten bieten moderate Datenraten, weil hier niemand Netflix-Videodaten abruft, sondern technische Daten, Messwerte und Befehlsketten fließen – und das uplink wie downlink, also in beide Richtungen. M2M-Karten bieten in der Regel landesweites, europaweites – gegebenenfalls auch weltweites – Roaming. So haben diese Karten sogar im Inland unabhängig vom Provider an jedem Standort Kontakt in das lokal stärkste Netz. Garantiert oder bei Bedarf auch zusätzlich buchbar sind wichtige M2M-Spezialdienste, zuverlässig beförderte SMS und Datenvolumen im Pool aller SIM-Karten. Die üblichen Monatsgebühren betragen nur wenige Euro, meist ein Bruchteil dessen, was für einen herkömmlichen Kartenvertrag fällig ist.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige