Moxa erfüllt IEC62443-Norm

Bild: Moxa Europe GmbH

Moxa hat die erste IEC62443-4-2-Zertifizierung für industrielle Netzwerkgeräte gemäß der IECEE erhalten. „Die Normenreihe IEC62443 deckt alle Aspekte der Sicherheitsanforderungen ab und bietet so eine gemeinsame Sprache für Komponentenanbieter, Systemintegratoren und Anlagenbetreiber“, betont Steve Mustard, 2021 Präsident der International Society of Automation (ISA). „Die Zertifizierung nach den IEC62443-Normen war das für uns eine entscheidende Weichenstellung“, ergänzt Samuel Chiu, General Manager von Moxa Networking.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.

Bild: RT-Labs AB
Bild: RT-Labs AB
Unified Fieldbus per Software

Unified Fieldbus per Software

RT-Labs kündigt die Markteinführung von U-Phy an, einer softwarebasierten Lösung, mit der Entwickler von Industriekomponenten auf Open-Hardware-Designs zwei der meistgenutzten industriellen Kommunikationsprotokolle implementieren können: Profinet und Ethercat.