Most-Wanted-Angriffe
Top Malware im August 2021
Bild: ©thodonal/stock.adobe.com

Check Point Research hat den Global Threat Index für August 2021 veröffentlicht. Formbook ist nun die am weitesten verbreitete Malware in Deutschland. Trickbot rangiert auf dem zweiten Platz. Formbook wurde in letzter Zeit über gefälschte Berichte zum Covid-19-Virus und passende Phishing-E-Mails verbreitet. Außerdem berichtete das Unternehmen im Juli, dass ein neuer, von Formbook abgeleiteter, Malware-Stamm namens XLoader auf macOS-Nutzer abzielte. „Der Code von Formbook ist in C mit Assembler-Einschüben geschrieben und enthält eine Reihe von Tricks, die es den Forschern erschweren, ihn zu analysieren“, sagt Maya Horowitz, VP Research bei Check Point Software: „Da der Schädling in der Regel über Phishing-E-Mails und -Anhänge verbreitet wird, kann jeder Angestellte außerdem eine Infektion mit Formbook am besten verhindern, indem er auf alle E-Mails achtet, die seltsam aussehen oder von unbekannten Absendern stammen.“ Top 3 Most Wanted Malware für Deutschland: Formbook ist nun auf Platz Eins. Die Plätze Zwei und Drei belegen aktuell Trickbot und Agent Tesla. Die Top 3 Most Wanted Schwachstellen: Diesen Monat ist Web Server Exposed Git Repository Information Disclosure die am häufigsten ausgenutzte Schwachstelle, von der 45% der Unternehmen weltweit betroffen sind, gefolgt von HTTP Headers Remote Code Execution mit 43%. Der Dasan-GPON-Router Authentication Bypass belegt den dritten Platz in der Liste mit 40%.

Check Point Software Technologies GmbH
http://www.checkpoint.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sigmatek GmbH & Co KG
Bild: Sigmatek GmbH & Co KG
„Single Pair Ethernet wird bei uns schon eingesetzt“

„Single Pair Ethernet wird bei uns schon eingesetzt“

OPC UA, TSN, SPE: Offene – und nach Möglichkeit herstellerübergreifende – Standards sollen in den nächsten Jahren die Kommunikation in den Maschinen und Anlagen prägen. Mit Varan hatte der Automatisierer Sigmatek seinerzeit noch ein weiteres Industrial-Ethernet-Protokoll ins Leben gerufen. „Und das sehr erfolgreich“, betont Alexander Melkus. Doch welche Standards für Kommunikation und Vernetzung werden künftig den Markt und das Portfolio des Unternehmens prägen? Das SPS-MAGAZIN hat den Sigmatek-Geschäftsführer um seine Einschätzung gebeten.