Ausfallzeiten bei Industrial-Ethernet-Netzen verhindern

No Downtime

Für Industrieunternehmen ist mangelndes Knowhow bei der Diagnose von Störungen in Ethernet-Netzen mehr als riskant. Schließlich stehen Liefertreue, Produktqualität und das gesamte Unternehmensimage auf dem Spiel.
 Die fortschreitende Automatisierung von Produktionsanlagen macht einfache und zuverlässige Testung unverzichtbar.
Die fortschreitende Automatisierung von Produktionsanlagen macht einfache und zuverlässige Testung unverzichtbar.Bild: Ideal Industries GmbH

Viele Hersteller nutzen für ihre automatischen Betriebsabläufe als Kommunikationssystem Industrial-Ethernet, das ursprünglich entwickelt wurde, um Computer mit Geräten in der industriellen Fertigung zu vernetzen. Der Datenaustausch in Produktions- und Verpackungsanlagen beschränkt sich zwar nur auf relativ wenige Daten, die aber nahezu in Echtzeit übertragen werden müssen. Beispielsweise ist ein Roboter, der eine Flaschen-Abfüllanlage bedient, darauf angewiesen, dass die benötigten Daten sofort und exakt zum jeweiligen Zeitpunkt des Produktionsschrittes eintreffen. Seit vielen Jahren ist die Automatisierung in der Fertigungsindustrie immer raffinierter geworden und viele Unternehmen nutzen die Vorteile von hochtechnisierten Anlagen. Allerdings sind die Vorteile dieser investitionsintensiven Systeme nur dann gewinnbringend nutzbar, wenn sie störungsfrei funktionieren. Meistens sind moderne Produktionslinien mit unterschiedlichen Überwachungssystemen ausgestattet. Jedoch konzentrieren sich diese eher darauf, akute Probleme bei deren Auftreten zu melden, anstatt bereits im Vorfeld Veränderungen im Industrial-Ethernet-Netzwerk aufzudecken, die möglicherweise erst später zu Störfällen führen können.

 Navitek IE ist ein kompakter Handtester zur Inbetriebnahme, präventiven Wartung und Fehlerdiagnose für Profinet- und Ethernet-Standardnetze.
Navitek IE ist ein kompakter Handtester zur Inbetriebnahme, präventiven Wartung und Fehlerdiagnose für Profinet- und Ethernet-Standardnetze.Bild: Ideal Industries GmbH

Fachkräftemangel

Das größte Problem besteht jedoch darin, dass in vielen Werken keine Techniker arbeitet, die sich mit Industrial-Ethernet auskennen. Wenn eine Störung auftritt, muss diese das Produktionsteam oder ein externer Dienstleister beheben. Das kann dazu führen, dass aufwändig getestet und auf Verdacht ein neues Gerät installiert oder die Software aktualisiert wird. Diese Vorgehensweise ist sowohl aufwändig als auch ineffizient. Definitiv wirtschaftlicher ist eine regelmäßige vorbeugende Wartung in der die Funktion aller in der Produktionsanlage installierten Geräte und Komponenten kontrolliert wird, um rechtzeitig Korrekturmaßnahmen ergreifen und Ausfälle vermeiden zu können. Diese Tests müssen kritische Ereignisse, wie die doppelte Vergabe von Namen und IP-Adressen, eine unterbrochene Kommunikation zwischen den Geräten oder zu viele Paketfehler, die unter Umständen den Betrieb der Geräte beeinträchtigen und eine schnelle Fehlerbehebung erfordern, ermitteln. Selbst wenn ein verdächtiges Gerät augenscheinlich noch funktioniert, kann es bereits Probleme geben, die im Rahmen der vorbeugenden Wartung erkannt und behoben werden können.

Vorteil Tester

Der kompakte Industrial-Ethernet-Tester Navitek IE wurde speziell für Produktionsteams entwickelt, die vorbeugende Wartungstests durchführen und die Fehlerdiagnose beschleunigen müssen, da er exakt die Fehlerursache sowie die Fehlerstelle ermittelt. Das Gerät empfiehlt sich besonders für Tests und Fehlerdiagnosen in Profinet-Netzen: Der Tester erkennt sofort, ob das Netzwerk oder das Kabel die Ursache für die Störung ist. Bei einem Kabelproblem zeigt er an, wo sich die Fehlerstelle befindet. Der bedienerfreundliche Tester vereinfacht die Installation, da er nicht nur handlicher als ein PC mit Spezialsoftware ist, sondern ein wirklich kompakter Tester, mit dem komfortabel Berichte erstellt werden können, die als Leistungsnachweis für das überprüfte Netzwerk nutzbar sind. Die gleichen Berichte erlauben auch, die einwandfreie Funktion des Netzwerks und die korrekte Installation der Kabel nachzuweisen. Sollte die Störung anhalten, muss die Fehlerursache also woanders liegen.

Fazit

Die Robotisierung wird weltweit unaufhaltsam fortschreiten, damit Hersteller ihre Produktivität und die Rentabilität weiter steigern können. Deshalb ist es unabdingbar, dass Mitarbeiter mit Industrial-Ethernet-Netzen vertraut sind und diese mit den entsprechenden Messgeräten korrekt testen und warten können.

Ideal Industries GmbH
http://www.idealnetworks.net

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: P.E. Schall GmbH & Co. KG
Bild: P.E. Schall GmbH & Co. KG
Doppeltes Jubiläum

Doppeltes Jubiläum

Sindelfingen, Sinsheim, Stuttgart – die Motek hat in ihren 40 Jahren Messegeschichte schon einige Stationen durchlaufen. Die Geschäftsführerin des Messeveranstalters P.E. Schall, Bettina Schall, berichtet im Interview mit dem SPS-MAGAZIN über den Charakter der Messe, Erfolge und Herausforderungen für einen Messeveranstalter in der Automatisierungsbranche und aktuelle Technologietrends. Außerdem gibt es neben 40 Jahren Motek noch ein weiteres Jubiläum zu feiern: 60 Jahre Schall-Messen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Alle sind am Start“

„Alle sind am Start“

Im Rahmen einer Pressekonferenz hat der Veranstalter Mesago Details zur SPS-Messe 2022 bekannt gegeben, die vom 8. bis 10. November stattfindet. Nach zwei Jahren, in denen die Fachmesse pandemiebedingt ausfiel, sollen dieses Jahr in Nürnberg wieder die neuesten Produkte und Lösungen für die industrielle Automation zu sehen sein.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Welcome to 
Open Webinar World

Welcome to Open Webinar World

Mit Open Webinar World hat der TeDo Verlag jetzt eine neue Plattform für seine TechTalks gelauncht. Webinar-Teilnehmer profitieren von zahlreichen Vorteilen und können das breite Themenangebot zukünftig noch komfortabler nutzen. Anmeldung und die Teilnahme an den Automation TechTalks bleiben natürlich weiterhin kostenlos.

Bild: Pepperl+Fuchs SE
Bild: Pepperl+Fuchs SE
Schlüsselfertige Vision-Lösungen

Schlüsselfertige Vision-Lösungen

Pepperl+Fuchs bietet neben einem umfangreichen Vision-Produktportfolio nun auch Lösungsunterstützung für seine Kunden. Der 2022 neu gegründete Geschäftsbereich Factory Solutions konzentriert sich auf genau diese schlüsselfertigen Lösungen. Das Leistungsangebot beinhaltet die IIoT-gerechte Digitalisierung von Anlagen und
Prozessen (Neoception), die Projektierung und Realisierung von kompletten Bildverarbeitungs- und Robot-Vision-Lösungen (VMT Bildverarbeitungssysteme), sowie Gesamtautomatisierungslösungen (Polyplan).

Bild: MVV
Bild: MVV
Oberschwingungen im Griff

Oberschwingungen im Griff

Als Reaktion auf den fortschreitenden Klimawandel sind die Versorgungsunternehmen in Deutschland dazu angehalten, auf CO2-neutrale Energien umzustellen. Für die in Bau befindliche Fernwärme-Besicherungsanlage Rheinufer Neckarau liefert Bilfinger die Elektro- und Leittechnik zur Einspeisung der gewonnenen Wärme. Schrankumrichter der Baureihe ACS880-37 von ABB tragen dazu bei, dass das Stromnetz nicht mit Netzoberschwingungen belastet wird.

Bild: ©Bet_Noire/istockphoto.com
Bild: ©Bet_Noire/istockphoto.com
Störungsfreier 
Materialfluss

Störungsfreier Materialfluss

Puffer- und Staustrecken sorgen in stationären Materialflussanlagen für ausreichend Flexibilität und Effizienz. Mit Zero Pressure Accumulation über AS-Interface und einer intuitiv bedienbaren Software von Bihl+Wiedemann lässt sich die Einrichtung solcher Strecken vereinfachen. Und zwar unabhängig von den verwendeten Antrieben, ohne komplizierte SPS-Programmierung und beliebig skalierbar – von der einfachen geraden Förderstrecke über Systeme mit mehreren Ein- und Ausschleusepunkten bis hin zu autarken Lösungen mit Safety.