Mobiles LoRa-Demosystem

Bild: Vivavis AG

Vivavis bietet Interessenten ein mobiles LoRa-Demosystem inkl. 1-monatiger Testmöglichkeit an. Es besteht aus drei Koffern und bildet die gesamte Strecke vom LoRa-Sensor bis zur Einspeisung in Netzleitsystem des Anbieters ab. Eine Anbindung eigener, zusätzlicher Sensoren ist möglich. Die Testlösung besteht aus einem LoRa-Sensor mit virtueller SPS zur Aufnahme und Verarbeitung von aufgenommenen digitalen oder analogen Werten, einem Gateway und LoRa-Konzentrator zur Weiterleitung per LTE-Modem oder Ethernet-Verbindung sowie einer IoT-Bridge zur Kopplung an vorhandene Fernwirksysteme. Diese ist in der Lage, die Daten beim MQTT-Broker zu abonnieren und sicher auf ein IEC60870-5-104/-101 Protokoll zu mappen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Da geht noch was

Da geht noch was

Die Low Hanging Fruits sind in der Regel schon lange abgeerntet. Doch um Energie einzusparen, sucht die Industrie beständig nach weiteren Stellschrauben. Dass noch ziemlich Luft nach oben ist, zeigen die Schaltschrank-Kühlgeräte der Serie Blue e+ S von Rittal. Die Neuentwicklung wurde vor Markteinführung von der Firma Diehl Controls in der eigenen Fertigung auf Herz und Nieren geprüft.