Antriebstechnik

Bild: Servotecnica GmbH
Bild: Servotecnica GmbH
Der richtige Dreh

Der richtige Dreh

Pneumatische Schwenk- und Drehmodule kommen unter anderem in Achsportalen für die Rotation von Greifern zum Einsatz. Die Zimmer Group baut sie in hohen Stückzahlen und passender funktioneller Ausstattung für den jeweiligen Einsatzzweck. In einer kundenspezifischen Version der Serie SF-C sorgen flanschlose SVTS-A-Schleifringe von Servotecnica für die ausfallsichere Übertragung von Sensorsignalen.

mehr lesen
Bild: STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Solukon Maschinenbau GmbH/Jo Teichmann Fotografie
Bild: STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Solukon Maschinenbau GmbH/Jo Teichmann Fotografie
Kompaktes 
Entpulvern

Kompaktes Entpulvern

Um Bauteile nach dem 3D-Druck zu entpulvern, entwickelt die Solukon Maschinenbau Depowdering-Anlagen wie die Solukon SFM-AT350 für mittelgroße Werkstücke. Für das kompakte Zwei-Achs-Schwenksystem benötigte der Maschinenbauer robuste und vor allem platzsparende Antriebe. Stöber lieferte neben Lean-Kegelradgetriebemotoren auch den kompakten Lean-Planetengetriebemotor.

mehr lesen
Bild: EPA GmbH
Bild: EPA GmbH
Auspacken 
unnötig!

Auspacken unnötig!

Die Firma EPA hat den neuen Onlineshop Commander.Shop gelauncht, über den sie die gleichnamigen Umrichter von Control Techniques bzw. Nidec vertreibt. Das besondere an den Geräten: Ausgestattet mit einer App-Schnittstelle lassen sie sich noch in der Verpackung passend parametrieren.

mehr lesen
Bild: Koco Motion GmbH
Bild: Koco Motion GmbH
Sieben auf einen Streich

Sieben auf einen Streich

Die Servoantriebsplattform KannMotion hat sich weiterentwickelt: Zum einen durch neue kundenspezifische Funktionen, zum anderen durch die steigende Akzeptanz am Markt. Welche Vorteile die Integration von sieben Einzeleinheiten in einem Gesamtsystem in Sachen Einkauf, Lieferkette oder Wartung bietet,
zeigen Anwendungen in der Praxis.

mehr lesen
Bild: Dunkermotoren GmbH
Bild: Dunkermotoren GmbH
Antriebe für FTS & Co.

Antriebe für FTS & Co.

Beflügelt durch die Bestellmöglichkeiten über den Online-Handel herrscht auf dem Consumer-Markt die Erwartungshaltung „Heute bestellt, morgen geliefert“. Um ausreichend Flexibilität in der Fertigung und die benötigte Geschwindigkeit in der Lieferkette zu erreichen, ist eine ausgeklügelte Intralogistik notwendig. Und die wiederum funktioniert nicht ohne moderne Antriebslösungen.

mehr lesen
Bild: Baumüller Nürnberg GmbH
Bild: Baumüller Nürnberg GmbH
Gerade jetzt ist 
Innovation wichtig

Gerade jetzt ist Innovation wichtig

In den letzten zwei Jahren musste nicht nur die Gesellschaft auf viele neue Ereignisse reagieren, sondern auch der Maschinenbau und mit ihm die Automatisierer. Im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN erklärt Andreas Baumüller, Geschäftsführer des gleichnamigen Antriebsherstellers, wie er sein Unternehmen durch diese Unwägbarkeiten manövriert hat und mit welchen Maßnahmen er es zukunftsfähig positioniert.

mehr lesen

Next Gen

Vor fast 10 Jahren hat TWK einen funktional sicheren Drehgeber mit Profisafe auf den Markt gebracht. Das Modell TRT/S3 war eines der ersten zertifizierten Modelle dieses Typs, das damals erhältlich war. Natürlich
wurden mit der Zeit Erweiterungen und Verbesserungen vorgenommen. Nun aber kommt eine neue Generation auf den Markt.

mehr lesen
Bild: iC-Haus GmbH
Bild: iC-Haus GmbH
Intelligenter vernetzt

Intelligenter vernetzt

Vor 20 Jahren eingeführt, erweist sich BiSS mit der jüngsten Weiterentwicklung BiSS Line einmal mehr als zukunftsgerichteter Open-Source-Schnittstellenstandard, der Fehler bei der Datenübertragung unter rauen Industriebedingungen zuverlässig korrigiert und flexibel erweiterte Sensorinhalte integriert. Mit einem neuen Brückenbaustein von IC-Haus können nun beliebige Sensoren einfach in BiSS Line eingebunden werden.

mehr lesen
Bild: Fernsteuergeräte Kurt Oelsch GmbH
Bild: Fernsteuergeräte Kurt Oelsch GmbH
Robust, präzise, langlebig

Robust, präzise, langlebig

Als verlässliche Sensoren zur Längenmessung linearer Bewegungsabläufe sind Seilzuggeber unverzichtbar. Ihr Funktionsprinzip ist dabei vergleichsweise simpel: Ein auf einer Trommel mit Federspannung aufgespultes Seil wird herausgezogen, dabei können die Länge und auch die Geschwindigkeit, mit der sich das Seil von der Trommel abspult, exakt gemessen werden. Diese Aufgabe übernimmt ein angeschlossener Winkellagesensor.

mehr lesen
Bild: MVV
Bild: MVV
Oberschwingungen im Griff

Oberschwingungen im Griff

Als Reaktion auf den fortschreitenden Klimawandel sind die Versorgungsunternehmen in Deutschland dazu angehalten, auf CO2-neutrale Energien umzustellen. Für die in Bau befindliche Fernwärme-Besicherungsanlage Rheinufer Neckarau liefert Bilfinger die Elektro- und Leittechnik zur Einspeisung der gewonnenen Wärme. Schrankumrichter der Baureihe ACS880-37 von ABB tragen dazu bei, dass das Stromnetz nicht mit Netzoberschwingungen belastet wird.

mehr lesen
Bild: Trumpf
Bild: Trumpf
Leistung am 
laufenden Band

Leistung am laufenden Band

Sehr geringe Rüst- und Beladezeiten, bestmögliche Materialausnutzung und mehr Flexibilität bei der Entladung: Die neue Trumpf Laserblanking-Anlage verarbeitet ein kontinuierliches Blechcoil komplett automatisch bis hin zur Absortierung der fertigen Teile per Roboter. Das Projekt wurde in Rekordzeit entwickelt – auch aufgrund einer maßgeschneiderten Applikation für die Robotersteuerung auf Basis der Sinumerik One von Siemens.

mehr lesen
Bild: Sieb & Meyer AG & Precitrame
Bild: Sieb & Meyer AG & Precitrame
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Bild: Gorodenkoff - stock.adobe.com
Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Konkrete Vorteile durch TSN für die Industrie

Das Potenzial von transformativen Digitaltechnologien gemäß Industrie 4.0 ist in der Industrie unumstritten. Allerdings ist das damit verbundene große Datenaufkommen ein zweischneidiges Schwert: Einerseits bergen diese Datenmengen ein Potenzial, das in Form wertvoller Informationen zur Prozessoptimierung verwendet werden kann. Andererseits drohen diese Datenmengen, sofern sie nicht gut gehandhabt werden, zu einer Datenflut anzuwachsen, die Unternehmen überfordert und somit mehr Probleme schafft, als sie löst.

Bild: RT-Labs AB
Bild: RT-Labs AB
Unified Fieldbus per Software

Unified Fieldbus per Software

RT-Labs kündigt die Markteinführung von U-Phy an, einer softwarebasierten Lösung, mit der Entwickler von Industriekomponenten auf Open-Hardware-Designs zwei der meistgenutzten industriellen Kommunikationsprotokolle implementieren können: Profinet und Ethercat.